Wähle deine Bildwelt

Erolgreiches Geschäftsjahr 2019 für TICKETINO

Der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr um 10% gesteigert werden. Trotz des Personalausbaus in den Bereichen Marketing, Service und in der Weiterentwicklung der Plattform, blieb der EBITA stabil. Dank der neuen Version des "TICKETINO-Cockpits" konnte die Benutzerfreundlichkeit sowie die Abwicklungsmenge revidiert werden. Mit dem neu entwickelte Angebot "Full Service White Label" Angebot hat sich TICKETINO zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren vermehrt im ausländischen Markt Fuss zu fassen. 

Die Demokratisierung des Ticketingvertriebs bzw. eine erschwingliche und einfache Lösung, die von den Veranstaltern selbständig bedient werden kann, das war die ursprüngliche Geschäftsidee der beiden TICKETINO-Gründer Patrick Walgis und Franz Wyss. Diese Strategie befolgen wir auch heute noch, denn wir sind der Ansicht, dass jeder Veranstalter von Events nur das Beste verdient. 2019 war für TICKETINO erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Deutlich mehr Veranstalter betrauten TICKETINO mit dem Ticketverkauf. Das Transaktionsvolumen und das Ticketvolumen wurde gegenüber dem Vorjahr erneut gesteigert und viele Veranstalter profitierten von den zahlreichen Vermarktungsdienstleistungen, die TICKETINO zur Verfügung stellt. 

Teamverstärkung zur Steigerung der Kundenzufriedenheit
 
Von der selbstbedienbaren Plattform hat sich TICKETINO zum professionellen Vermarkter mit einer unübersehbaren medialen  Reputation entwickelt. Der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr um 10% gesteigert werden und das Betriebsergebnis EBIT A blieb trotz Personalausbau stabil und ermöglichte TICKETINO das Wachstum mit eigenen Mitteln zu bewältigen. Investiert wurde in den Ausbau der Vermarktung, in Services und in die Weiterentwicklung der Plattform. Franz Wyss, CEO von TICKETINO: «Gemeinsam mit dem Team ist es unser erklärtes Ziel, die Kundenzufriedenheit weiter auszubauen und den Kunden die auf Vermarktung optimierte Ticketvertriebslösung zum besten Preis zur Verfügung zu stellen.»

Trends wurden als Chance wahrgenommen

In der Weiterentwicklung der Technologie wurde das für Veranstalter selbstbedienbare «TICKETINO Cockpit» um- und ausgebaut, so dass es den Mobile-Bedürfnissen der heutigen Veranstalter vollumfänglich gerecht wird. Der aktuelle Markt-Trend, die Plattform von allen möglichen Endgeräten aus bedienen zu können, bringt neue Herausforderungen und auch zusätzliche Chancen für uns als Anbieter mit sich. Diesem Trend sind wir nachgekommen und freuen uns, dass der anspruchsvolle Übergang nahtlos gewährleistet ist.  Ebenfalls wurden erhebliche Mittel in die Optimierung der Software investiert, was sich positiv auf die Abwicklungsmenge und die Bedienerfreundlichkeit der Plattform auswirkte. 
 
Expansion im Fokus

Durch die getätigten Investitionen ist TICKETINO heute in der Lage, auch Lösungen für Drittanbieter zu betreiben und so den Markt im nahen Ausland zu adressieren. Das TICKETINO «Full Service White Label» Angebot ist ein Ticketing as a Service (TAAS) Angebot. Es ermöglicht Firmen ohne Investitionen und mit schnellem Time to Market eine individuelle Plattform zu betreiben. Mit dieser Strategie will TICKETINO in den nächsten Jahren seinen Exportanteil von aktuell20% auf über 75% ausbauen. TICKETINO investiert aus eigener Kraft in den Marktausbau um die Transaktionsanzahl weiter zu steigern, damit wir unseren Kunden auch künftig nur die beste Lösung anbieten können. 

Kontaktangaben

Informationen zur Veranstaltung